WESI : Wireless Equipment Status Indicator

Die drahtlose Betriebszustandsanzeige für Produktionsmaschinen ermöglicht, direkt am Gerät durch eine farbveränderliche Lampe den Betriebszustand anzuzeigen, der vom Schichtleiter oder vom SAP-System gewählt wurde.

Diese Farben und Betriebszustände sind voreingestellt
  • in Betrieb
  • in Vorbereitung
  • ausser Betrieb
  • in Reinigung
  • gereinigt
  • Aus
  • in Reparatur
  • im Aufbau

Andere und weitere Farben können kundenspezifisch konfiguriert werden. Die Einstellungen werden durch Werte des CEI-Farbraums ausgedückt.

CIE Farbraum

Das von der Commission Internationale d`Eclairage (CIE), der internationalen Beleuchtungskommission, entworfene CIE-Farbmodell wurde 1931 (CIE 1931) für die Druckindustrie entwickelt. Dieses Modell entspricht dem Sehempfinden der meisten Menschen und basiert auf umfangreichen Tests und Versuchen. Der CIE-Farbraum, der die Farbkoordinaten für monochromatisches Licht mit Wellenlängen zwischen 380 nm und 700 nm umfasst, hat auch in Farbmanagement-Systemen als Referenzfarbraum Einzug gehalten.

https://www.itwissen.info/CIE-Farbraum-commission-internationale-dEclairage-CIE.html

Funk, Mesh

Das Funksignal wird in den´m lizenzfreien ISM-Bandern (Industry, Science, Medicine) mit 2,4 GHz übertragen. Die Funktechnik benutzt ein sogenanntes „Mesh“, womit durch den Einsatz von Repeatern Räume/Etagen/Gebäude ausgeleuchtet werden können, wie erforderlich. Die maximal erzielbare Datenübertragungsrate liegt bei 250 Kilobit pro Sekunde (kBit/s). Das ist deutlich geringer als bei den 802.11-WLAN-Standards für die Übertragung multimedialer Daten mit großen Datenraten, genügt für Steueraufgaben und zur Übermittlung von Statusmeldungen jedoch vollauf. Es ist ein offener Standard und basiert auf der Wireless-Data-Spezifikation IEEE 802.15.4.

Die Geräte in getrennten Meshes werden über dasselbe Frontend gesteuert. Der eingestellte Betriebszustand bleibt erhalten, auch wenn die Lampe zwischenzeitlich ausgeschaltet wurde: beim Einschalten hat sie wieder den gewünschten Farb-Indikator.

Lampen

Für die Lampen kommt eine konische Bauform mit guter Standfestigkeit zum Einsatz. https://www.slv.com/de_de/cone-230435-3565

Die Lampe besitzt die Schutzklasse IP54, verfügt damit über einenvollständigen Berührungsschutz und ist vor allseitigemSpritzwasser geschützt.

Es können nahezu beliebig viele Anzeigelampen eingestzt und zentral gesteuert werden.

Das System

…besteht aus

  • einer oder mehreren Lampen
  • einer oder mehreren Funksteuerungen
  • keinem, einem oder mehreren Repeatern

Der Weg vom Arbeitsplatz zur Funksteuerung

Über einen Webbrowser und Internet-Zugang erreichen sie die Funksteuerung(en). Jede Funksteuerung benötigt eine Verbindung mit Internet-Zugang, der leicht über einen Surf-Stick eingerichtet werden kann, der an die Funksteuerung als USB-Peripherie angeschlossen wird (und eine geeignete SIM-Karte benötigt). Selbstredend kann eine Funksteuerung in ein vorhandenes LAN oder WLAN eingebunden werden.

Der Internet-Zugang für eine Funksteuerung kann aber auch mittelbar über eine andere Funksteuerung hergestellt werden, die bereits über einen solchen verfügt.

Weitere Informationen derzeit hier